Kategorien
Allgemein

Kürbissuppe

Zutaten:

1 rote Zwiebel, 1 mittelgroßen Hokkaidokürbis, etwas Weißwein, Curry, Salz, Pfeffer, Chilli, Kreuzkümmel, smokey paprika, 1 Liter Gemüsebrühe, gffs. Kokosraspel und 400 ml Wasser,

Zum Garnieren: Kürbiskernöl, Kürbiskerne, altes Baguette oder Brot

Für die saisonale Kürbissuppe eine mittelgroße rote Zwiebel würfeln und in Öl glasig dünsten, 1 TL Curry, ½ TL Kreuzkümmel, 1 TL Smokey Paprika und Chili nach Bedarf leicht mit anbraten. Den Hokkaidokürbis von den Samen befreien (später finden diese noch Verwendung), mit Schale zu Würfel weiterverarbeiten. Kürbis zur Zwiebel-Gewürz-Mischung hinzugeben und bissfest anbraten, mit einem Schuss Weißwein ablöschen, mit 1 Liter Gemüsebrühe aufgießen. Alles mit dem Pürierstab sämig mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für einen tropischen Touch empfiehlt es sich noch mit Kokos zu arbeiten. Im Unverpacktladen gibt es entweder das Kokosmus, das man mit Wasser mixt und als Dosen-Kokosmilch Ersatz nimmt oder Kokosrapsel, die man ebenfalls mit Wasser und einem leistungsstarken Mixer zur Kokosmilch verarbeiten kann.

Während die Suppe köchelt, Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten, Baguette in Croutons-Würfel schneiden, in Öl rausbraten und mit Thymian und Salz würzen.

Alles schön anrichten und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert