Kategorien
Allgemein

Bayerischer Tofu mit fairem Reis

Veganes Menü – für zwei Personen

100-120 g Tofu, Angermeier

1 Tasse Reis

1 Zwiebel

ca. 300 g Spinat oder Mangold (grünes Gemüse)

1 Zwiebel

Tahin-Paste (Zutaten siehe unten)

Erdnuss-Chili-Soße (Zutaten siehe unten)

Tempeh oder Tofu in Marinade geben, in Pfanne rausbraten (pro Person ca. 60 g)

1 Tasse Reis (bspw. Basmati Fairtrade) mit doppelter Menge ca. 15 min bei geschossenen Deckel

Eine Pfanne voll Spinat oder Mangold, 1 Zwiebel, für die Tahin-Paste: 3 EL Tahin (Sesammus), 2 EL Sojasauce, 2 EL Zitronensaft, etwas Chili nach Bedarf, 1 Knoblauchzehe, 2 cm Ingwer (frisch)

Für das „Grüne Gemüse“: Gemüse waschen, 1 Zwiebel würfeln, in Fett glasig dünsten. Dann Spinat/Mangold hinzufügen, mit der Tahin-Paste „ablöschen“. Ziemlich spät zubereiten, es geht fix und je länger es in der Pfanne ist desto eher wird die cremige Soße klumpig.

Dazu eignet sich super eine Erdnussmus-Chili-Soße: Erdnussmus, Ingwer, Sojasoße, 2 EL Essig (empfohlen wird Reis, es geht auch der regionalere Apfelessig)

als Nachspeise veganer Schokopudding? Rezept hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.